• 1
  • 4
  • 3

Bambini Spielberichte / News

Lektion

am .

Geschrieben von Dieter Weiler

BV Burscheid - SV 09/35 Wermelskirchen 0:8 (0:2)

Den Überblick verloren
Ihre zweite Saisonniederlage mussten die Bambini hinnehmen, genau wie die erste gegen Tabellenführer SV 09/35 Wermelskirchen. Mit 0:8 fiel die Niederlage dabei mehr als deutlich aus. Vielleicht nicht ganz in dieser Höhe, so war der Sieg der Gäste doch hoch verdient. Die Mannschaft aus Wermelskirchen zeigte sich den Burscheidern vor allem spieltaktisch stark überlegen. Dennoch hielt der BVB am Anfang sehr gut dagegen und machte es den Angreifern trotz dreifachem Spielerausfall relativ schwer. Auch die heute zum ersten Mal eingesetzten Marc, Erik und Justin kamen durchaus - wenn auch etwas schüchtern - ins Spiel. Im Endeffekt entschieden zwei individuelle Fehler den Halbzeitstand von 0:2. Dem BVB seinerseits gelang es kaum, das Gästetor in Gefahr zu bringen und den Gegner zu Fehlern zu zwingen. Im zweiten Durchgang wurde es dann ziemlich bitter für die Griesberger. Erst schickte der Trainer seine Truppe ohne "letzten Mann" aufs Spielfeld mit der Folge, dass unmittelbar nach Wiederanpfiff zwei weitere Gegentore fielen. Dann verlor der Coach auch noch etwas den Überblick bei den Auswechslungen, so dass die Ordnung im Burscheider Spiel vollends verloren ging. Ursache waren ein paar Wortgefechte mit Wermelskirchener Fans, die sich in großem Pulk dicht an das von Emre gehütete Burscheider Tor stellten, um ihre Stürmer lautstark anzufeuern. Solche Ansammlungen von "nicht wohlwollend gesonnenen" Zuschauern sind auch für wesentlich ältere Torhüter nicht gerade konzentrationsfördernd. Leider widersetzten sich die Gästezuschauer selbst den Bitten des eigenen Trainers vor Beginn des Spiels, sich hinter die Bande zu platzieren. Das hatten die Burscheider Fans zumindest zu Beginn des Spiels ihrerseits getan. Nichtsdestotrotz verlor der BVB-Trainer leider etwas seine Contenance und konzentrierte sich zu sehr auf verbale Auseinandersetzungen mit den uneinsichtigen Fans statt durch vernünftiges Auswechseln wieder Ruhe ins Burscheider Spiel zu bringen. Den BVB-Bambini ist jedenfalls Einsatz und Kampfeswille nicht abzusprechen. Die Spieler taten weiterhin ihr Bestes, unabhängig vom Spielstand. Im Übrigen muss man der Gästemannschaft zu einer prima Leistung ganz ehrlich gratulieren. [B]Der BVB spielte mit: [/B]Emre Gökler, Severin Reimers (Foto), Maurizio d´ Incicco, Erik Bohnet, Marc Podzkiewitz, Simon Knoblauch, Benjamin Fritz, Christian Herold, Justin Lütz, Nelly Richter.

Toller Saisonabschluss

am .

Geschrieben von Dieter Weiler
Die letzten zwei Wochen waren für die Kleinsten der BVB-Jugendabteilung ziemlich vollgepackt. Immerhin gab es noch drei Ligaspiele und drei Turniere. Zunächst mussten die Griesberger das Nachholspiel beim TV Dabringhausen austragen. Mit den zwei Niederlagen gegen Wermelskirchen und Hackenberg im Gepäck taten sich die Burscheider ziemlich schwer in Dabringhausen. Erst nachdem auch der letzte Mann Benjamin den Auftrag erhielt mit nach vorne zu marschieren, wurde man gefährlicher. Es war dann Benjamin selber, der nach toller Vorarbeit von Simon den Siegtreffer erzielte. Zuvor hatte jedoch Emre (Foto) im Tor alle Hände voll zu tun, um den Sieg zu retten. Vier Tage später kam dann der Höhepunkt der "Formkrise". Beim Tabellenletzten FC 04 Hückeswagen setzte es eine nie und mimmer erwartete 2:3-Niederlage, die zu allem Überfluss auch noch völlig verdient war. Es gab nach vorne keine Torchancen und hinten ließ man sich ein ums andere Mal vom dreifachen Hückeswagener Torschützen "veräppeln". Das war gar nix! Von nun an wurde es dann aber wieder besser. Bereits im Rückspiel gegen Dabringhausen waren die Jungkicker nicht wieder zu erkennen. Endlich wurde wieder mit Spaß drauf los gespielt. Es war dann wieder Benjamin, der den einzigen Treffer des Spiels erzielte, obwohl es etliche Tormöglichkeiten gab. Dieses Mal gab es für Emre im Tor aber auch gar nichts zu tun. Damit war am Ende der Spielsaison auch das Ziel erreicht: ein dritter Platz unter sieben Teams (hinter Wermelskirchen und Hackenberg) ist ein sehr erfreuliches Resultat. Zur Abrundung der Saison nahm das Mini-Team dann noch an deei Turnieren teil. Beim total verregneten Pfingstturnier der SG Hackenberg auf tiefem Rasen bzw. Schlamm wurde die Veranstaltung frühzeitig wegen des miesen Wetters abgebrochen. Die Burscheider waren doch froh nach Hause zu können, zumal sie wirklich keine Bäume ausgerissen hatten und Siebter von acht Teams wurden. Weiter ohne Fortune spielte man dann auch beim Turnier des TV Hasten (brütende Hitze). Regen war schon in Hackenberg nicht das Burscheider Wetter, aber Hitze war ebenso wenig das Burscheider Element. Wieder gab es schwächere Ergebnisse. Allerdings gab es eine positive Entdeckung: erstmals in der Abwehr eingesetzt, war Emre Turak der eindeutig beste Burscheider. Der Knoten platzte dann in der Platzierungsrunde der drei schwächsten Vorrundenmannschaften von insgesamt 12. Im Kampf um den übrig gebliebenen 10.Platz gab es dann endlich das nötige Erfolgserlebnis. Gegen Post SV Solingen gelang ausgerechnet Nelly der Ausgleich und damit auch ihr erstes Saisontor. Sie setzte dann im anschließenden 8m-Schießen noch einen drauf und verwandelte sicher - genauso wie vorher schon Benjamin, Emre G., Marc, und Erik. Der letzte gemeinsame Wettbewerb der diesjährigen Bambini fand dann am Sonntag beim Turnier in Lützenkirchen statt. Es wurde ein starker Auftritt aller Spieler. Schon gegen Dabringhausen überragend entschieden vor allem Christian (3 Tore), Simon, Benjamin (3 Tore) und Emre Turak die Spiele gegen SSV Lützenkirchen (1:1), gegen Bergisch Neukirchen (1:0), SF Baumberg (2:2) und Tuspo Richrath (3:1). Dabei waren die Jungkicker sogar eher noch enttäuscht über den erreichten dritten Turnierrang. Hätte Baumberg nicht in buchstäblich letzter Sekunde den Ausgleich geschossen, wäre der BVB sogar im Finale gelandet. Dennoch: der Sonntag in Lützenkirchen rundete eine insgesamt gelungene Saison prima ab. Die Trainer und wohl auch Eltern hatten jedenfalls viel Spaß mit den Bambini - wie auch hoffentlich umgekehrt! [B]Die Bambini des BVB in dieser Saison: [/B]Emre Gökler, Nelly Richter, Marvin Blonzen, Maurizio d`Incicco, Severin Reimers, Emre Turak, Benjamin Fritz, Simon Knoblauch, Luca Frese, Erik Bohnet, Marc Podzkiewitz, André Martins Wiethüchter, Christian Herold, Justin LützAm kommenden Mittwoch, den 01.06. sind noch mal alle, die in dieser Saison mit gemacht haben, eingeladen, die Saison bei Essen, Trinken und Kicken feierlich zu beenden, bevor die "Größeren" (Jahrgang 1998) bereits in die F-Jugend aufrücken. [B]Dank an alle für diese prima Saison![/B]